Aktuelles über Gruppenreisen, Programme und ECC

Herbst-Update zu ECC und unseren Reisen

Sehr geehrte Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter,
liebe Reisefreundinnen und Reisefreunde,
 
heute möchte ich Ihnen einen Überblick geben, wie der Stand der Dinge bei ECC ist und wie die Planungen rund ums Reisen für das nächste Jahr aussehen.
 
Situation bei ECC 

  • Wir sind weiterhin für Sie da, im Moment und bis auf Weiteres noch zeitlich reduziert, so wie in den letzten Monaten.
  • Wir erstellen unverändert Programme und Reiseangebote für Sie bzw. buchen die für 2020 abgesagten Reisen ins kommende Jahr um.
  • Die letzten Monate haben wir genutzt, um nun auch Gruppenreisen innerhalb Deutschlands anzubieten. Einen umfangreichen Katalog mit zahlreichen Programmideen und spannenden Themen werden Sie bis Ende November in Ihrem Briefkasten finden.
  • Neue Programme für europäische und ferne Reiseziele finden Sie im Ticker unser Webseite. Elsass, Trentino-Südtirol, Abruzzen und Marken, Brasilien, Saudi-Arabien, Botswana, Turkmenistan, Äthiopien sind einige davon. Weitere neue Reiseländer und -routen sind in Planung…

Sind Reisen schon im Frühjahr 2021 möglich?

  • Viele der auf Januar, Februar, März und April umgebuchten Reisen haben wir auf den Spätsommer und Herbst 2021 verschoben. Die Durchführung der Reisen im Mai, Juni und Juli werden wohl von der Marktreife der Impfstoffe sowie den anderen Rahmenbedingungen für Reisende abhängen. Je nach Reiseziel und Gruppenkonstellation überlegen wir mit Ihnen jeweils individuell, ab wann eine Reise für Sie wieder machbar und sinnvoll ist.
  • Unsere Informationsreisen sagen wir bis Ende April 2021 ab und sind optimistisch, dass die danach geplanten Reisen nach Simbabwe, Flandern, Nordgriechenland, Sizilien, Südindien und die Westtürkei stattfinden können. Die ausgefallenen Inforeisen Israel, Malta, Ligurien, Libanon und Asturien/Galizien werden wir auf die erste Hälfte des Jahres 2023 verschieben. Wir informieren Sie weiterhin digital über die Termine der Informationsreisen.
  • Wir sind guter Dinge, dass die Pandemie im europäischen Raum ab Sommer/Spätsommer, spätestens im Herbst, soweit „im Griff“ ist, dass unbeschwertes und sicheres Reisen langsam wieder beginnen kann.

 
Situation bei unseren Partnern / Anzahlungen / Erstattungen

  • Mit unseren Partneragenturen, Hotels und Guides sind wir in ständigem Kontakt und bearbeiten die umgebuchten Reisen für das nächste Jahr. Aufgrund von Kurzarbeit und den mancherorts andauernden bzw. wiederkehrenden Corona-Einschränkungen sowie vorübergehenden Schließungen dauert die Bearbeitung teilweise länger.
  • Für die von den Fluggesellschaften im Frühjahr (lockdownbedingt) abgesagten Flüge wurden mittlerweile alle Zahlungen an uns erstattet. Diese Erstattungen haben wir jeweils an Sie bzw. an die TeilnehmerInnen weitergeleitet.
  • Die Anzahlungen der Flüge, die wir ins nächste Jahr verschieben mussten (ohne dass der Flug von der Fluggesellschaft storniert wurde), verbleiben bei den Fluggesellschaften und werden im nächsten Jahr verrechnet. Bei diesen Umbuchungen sind erfreulicherweise keine bzw. kaum Stornokosten entstanden.
  • Anzahlungen, die von uns an die Leistungsträger in den Reiseländern gezahlt wurden, verbleiben dort und werden mit den nächsten Reisen verrechnet.
  • Ich möchte mich ganz herzlich bei allen GruppenleiternInnen bedanken, die ihre (An-) Zahlungen bei uns haben stehen lassen, um diese mit der nächsten Reise zu verrechnen. Diese Zahlungen sind selbstverständlich weiterhin durch den Sicherungsschein der R+V Versicherung abgesichert.

 
Ich hoffe, dass dieser Ausblick auf das nächste Jahr ein wenig weiterhilft und Vorfreude auf gemeinsame Reisen weckt.
Über Ihre Unterstützung und Ihren Zuspruch während der letzten Monate haben wir uns sehr gefreut.
 
Mit herzlichen Grüßen
Ihr Guido Völkel

X