Reiseprogramme für Gruppen-Studienreisen und Gemeindereisen Abruzzen und Marken

ZUM ONLINE-KATALOG
8 Tage
Naturlandschaften zwischen Apennin und Adria - Stadtlandschaften von Mittelalter bis Barock

Preiskategorie II

€-Preiskategorien
unter Iunter € 1.000,--
I€ 1.000,-- bis € 1.250,--
II€ 1.250,-- bis € 1.500,--
III€ 1.500,-- bis € 1.750,--
IV€ 1.750,-- bis € 2.000,--
V€ 2.000,-- bis € 2.250,--
VI€ 2.250,-- bis € 2.500,--
VII€ 2.500,-- bis € 3.000,--
VIII€ 3.000,-- bis € 3.500,--
IX€ 3.500,-- bis € 4.000,--
X€ 4.000,-- bis € 4.500,--
XI€ 4.500,-- bis € 5.000,--
über XIüber € 5.000,--

In vorwiegend gebirgiger und naturbelassener Landschaft mit zahlreichen Naturschutzgebieten erstrecken sich die Abruzzen und Marken vom Herzen des hochgebirgigen Apennins in Mittelitalien bis an die Adria. Hier können Kunst- und Kulturreisende aus dem Vollen schöpfen. Spuren vergangener Epochen sind zwischen Gran Sasso, Pesaro und Vasto allgegenwärtig. Mit schlichten romanischen Bauten, herrlicher Renaissance- und Barockarchitektur, stillen Einsiedeleien, Abteien, Festungsanlagen und Schlössern bieten die Abruzzen und Marken viele hochinteressante Kulturschätze und -denkmäler ohne die großen Besucherströme wie in den Nachbarregionen. Beide Regionen kann man durchaus noch als Geheimtipp mit Ursprünglichkeit, charmanten Städtchen und sanften Hügellandschaften bezeichnen, in denen sich die gesamte Vielfalt Italiens vereinigt. Ein Abstecher in den Zwergstaat und die Enklave San Marino rundet den Besuch ab und lässt Italienreisende über den schier unerschöpflichen Kulturreichtum des Landes staunen.