Länderinformationen - Namibia

Länderinformationen
Drucken

Einreise für Deutsche (Kurzfassung)

Als Touristen visumfrei für 90 Tage pro Kalenderjahr. Notwendig sind:

- 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass

- bestätigtes Rück- oder Weiterreiseticket und -papiere

- ausreichende Geldmittel


Einreise für Österreicher (Kurzfassung)

Als Touristen visumfrei für 90 Tage pro Kalenderjahr. Notwendig sind:

- 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass

- bestätigtes Rück- oder Weiterreiseticket und -papiere

- ausreichende Geldmittel


Einreise für Schweizer (Kurzfassung)

Als Touristen visumfrei für 90 Tage pro Kalenderjahr. Notwendig sind:

- 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass

- bestätigtes Rück- oder Weiterreiseticket und -papiere

- ausreichende Geldmittel


Lage

Die Republik Namibia liegt im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Sie grenzt im Norden an Angola und mit dem Caprivi-Zipfel an Sambia, im Osten an Botsuana, im Südosten und Süden an die Republik Südafrika und im Westen an den Atlantischen Ozean.

Fläche: 824.292 km².

Verwaltungsstruktur: 13 Regionen (Erongo, Hardap, Karas, Kavango, Khomas, Kunene, Liambezi (Caprivi), Ohangwena, Omaheke, Omusati, Oshana, Oshikoto, Otjozondjupa).


Einwohner

Bevölkerung: ca. 2,1 Millionen.


Städte:

Windhoek (Hauptstadt) ca. 322.500

Rundu 61.900

Walvis Bay ca. 61.300

Swakopmund 44.700

Oshakati 35.600

Tsumeb ca. 19.200

Keetmanshoop ca. 18.900



Sprache

Offizielle Amtssprache Namibias ist Englisch. Es werden außerdem noch Afrikaans, Deutsch und zahlreiche Dialekte gesprochen.


Zeitverschiebung

Während der namibischen Sommerzeit (erster Sonntag im September bis ersten Sonntag im April): Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +1 Stunde.

Während der europäischen Sommerzeit (letzter Sonntag im März bis letzten Sonntag im Oktober): Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde.

Zeitgleichheit besteht nur in den Zeiten des jeweiligen Übergangs.


Netzspannung

220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

In Namibia sind meist dreipolige Stecker in Gebrauch. Adapter sind vor Ort erhältlich.


Post

Luftpost nach Europa ist bis zu 5 Tagen unterwegs. Postkarten brauchen oft länger.


Telefon

Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Namibia ist 00264, von Namibia nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Gespräche können im Selbstwählferndienst geführt werden. Kartentelefone sind weit verbreitet, die Telefonkarten sind in den sogenannten Teleshops, Postämtern, Einkaufszentren, an Tankstellen und in Hotels im Wert von 10, 20 und 50 N$ erhältlich.

NOTRUFNUMMERN: 101 11 Polizei, aus dem Festnetz; 21 11 11 Ambulanz in Windhoek, 061 21 11 11 vom Mobiltelefon; 112 aus Telefonzelle.


Mobilfunk

Netztechnik: GSM 900/1800.

Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Namibia von E-Plus, Telekom Deutschland und Vodafone.


Internet

Länderkürzel: .na

Internetcafes gibt es in Windhoek und Walvis Bay.


Feiertage

Im Jahr 2017:

1. Januar (Neujahr)

21. März (Nationalfeiertag; Unabhängigkeitstag)

14. April (Karfreitag)

17. April (Ostermontag)

1. Mai (Tag der Arbeit)

4. Mai (Cassinga-Tag)

25. Mai (Christi Himmelfahrt)

25. Mai (Afrika-Tag)

26. August (Tag der Helden)

10. Dezember (Tag der Menschenrechte)

25. Dezember (Weihnachten)

26. Dezember (Tag der Familie)


Feiertage, die auf einen Sonntag fallen, werden am darauffolgenden Montag nachgefeiert.

Die Hauptferienzeit geht von Mitte Dezember bis Mitte Januar. In dieser Zeit sind viele Betriebe geschlossen.


Öffnungszeiten

Banken: in den Städten Mo bis Fr 9-15.30 Uhr, Sa 8.30-12 Uhr;

Geschäfte: Mo bis Fr 8.30-17.30 Uhr, Sa 8-13 Uhr, kleinere Geschäfte haben oft auch länger geöffnet;

Büros: Mo bis Fr 8-17 Uhr.



Kleidung

Das ganze Jahr über sollte man Sommerkleidung mitnehmen. Für die Abende und Nächte sollten, man aber auch zusätzlich warme Kleidungsstücke dabeihaben. In den Monaten Dezember und Januar, also im Sommer, muss auch entlang der Küste mit kühleren Temperaturen gerechnet werden. Deshalb sollte man, plant man einen Aufenthalt an der Küste, auch zusätzlich warme Kleidung mitnehmen. Gute Sonnenbrillen sind unerlässlich.



Karte Namibia