Länderinformationen - Ecuador & Galapagos

Länderinformationen
Drucken

Einreise für Deutsche (Kurzfassung)

Visumfrei für 90 Tage. Notwendig sind: ein bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreisetickets und ausreichende Geldmittel.


Einreise für Österreicher (Kurzfassung)

Visumfrei für 90 Tage. Notwendig sind: ein bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreisetickets und ausreichende Geldmittel.


Einreise für Schweizer (Kurzfassung)

Visumfrei für 90 Tage. Notwendig sind: ein bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreisetickets und ausreichende Geldmittel.


Lage

Die Republik Ecuador liegt an der Westküste Südamerikas beiderseits des Äquators, und zwar zwischen dem 2. Breitengrad Nord und dem 6. Breitengrad Süd und dem 75. bis 81. Längengrad West. Sie grenzt im Norden an Kolumbien, im Osten und Süden an Peru und im Westen an den Pazifischen Ozean.

Ecuador wird von Nord nach Süd von den Anden durchzogen und teilt sich in drei sehr unterschiedliche Großräume: Sierra (Hochland), Costa (Küstenregion) und Oriente (Amazonasbecken).

Zum Staatsgebiet Ecuadors gehören auch die etwa 1.000 km vom Festland entfernt im Pazifischen Ozean liegenden Galápagos-Inseln, die aus 13 größeren und vielen kleinen Inseln bestehen.

Fläche: 256.370 km², davon entfallen auf die Galápagos-Inseln 7.844 km².

Verwaltungsstruktur: 22 Provinzen (einschließlich der Galápagos-Inseln).


Einwohner

Bevölkerung: ca. 14,6 Millionen

davon ca. 25.100 auf den Galápagos-Inseln


Städte:

Quito (Hauptstadt, 2.850 m) ca. 1,6 Millionen

Guayaquil ca. 2,28 Millionen

Cuenca (2.580 m) ca. 330.000

Santo Domingo ca. 270.900

Machala ca. 231.300

Eloy Alfora ca. 230.800

Manta ca. 217.600

Portoviejo ca. 206.700

Loja 170.300

Ambato ca. 165.200


Sprache

Die Amtssprache ist Spanisch. Außerdem werden noch Quechua und andere indianische Sprachen gesprochen. In Großstädten und größeren Hotels versteht man auch Englisch.


Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -6 Stunden, Galápagos-Inseln Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -7 Stunden (während der europäischen Sommerzeit -7 Stunden; Galápagos-Inseln -8 Stunden).


Netzspannung

110 Volt Wechselstrom, 60 Hertz. Es werden fast ausschließlich US-Blattstecker verwendet. Es empfiehlt sich, einen Adapter mitzuführen. Mit Stromausfällen muss gerechnet werden.


Post

Briefkästen gibt es kaum, alle Post ist bei den Postämtern (oficina de correo) aufzugeben. Luftpost nach Europa ist etwa 10 Tage unterwegs, von den Galápagos-Inseln mindestens 15 Tage.


Telefon

Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Ecuador ist 00593, die Vorwahl von Ecuador nach Deutschland 0049, nach Österreich wählt man 0043 und in die Schweiz 0041. Telefone gibt es in fast allen öffentlichen Gebäuden oder auch in kleineren Geschäften (unterschiedliche Gebühren). Karten für Kartentelefone kann man an Tankstellen, in Restaurants oder in Einkaufszentren erwerben. Ferngespräche führt man am besten über die öffentlichen Telefonzentralen, die in allen Städten und teilweise auch in kleineren Ortschaften vertreten sind. Auch einige Internet-Cafés bieten einen Telefon-Service an.

NOTRUFNUMMERN: Polizei 911 und 101, Unfallrettung 131 (in Quito) und 560 674 (in Guayaquil), Feuerwehr 102.


Mobilfunk

Netztechnik: GSM 850/1900.

Es gibt eine gute Mobilfunk-Abdeckung auch in entlegeneren Gebieten. Handies können am Flughafen oder in Telefonläden gemietet werden. Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Ecuador von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

GSM 850-fähig sind Quadband-Handys. GSM 1900-fähig sind Triband- oder Quadband-Handys.


Internet

Länderkürzel: .ec

In allen größeren Städten gibt es Internet-Cafés.


Feiertage

Feiertage 2017:

1. Januar (Neujahr)

27. und 28. Februar (Karneval)

14. April (Karfreitag)

1. Mai (Tag der Arbeit)

26. Mai (Schlacht von Pichincha)

10. August (Unabhängigkeitstag)

9. Oktober (Unabhängigkeitstag von Guayaquil)

2. November (Allerseelen)

3. November (Unabhängigkeitstag von Cuenca)

6. Dezember (Gründungstag von Quito, nur in Quito)

25. und 26. Dezember (Weihnachten)


Darüber hinaus gibt es noch regionale Feiertage. Es kann zu kurzfristigen Änderungen einzelner Feiertagsregelungen kommen.

Die Hauptferienzeit geht im Küstenbereich des Landes von Mitte Januar bis Ende April. Im restlichen Teil des Landes von Ende Juli bis Ende September.


Öffnungszeiten

Banken: Mo bis Fr 9-16/18 Uhr;

Geschäfte: Mo bis Fr 9-13, 15-19 Uhr, Sa 9-13 Uhr; Einkaufszentren haben werktags oft bis 20 Uhr geöffnet und außerdem auch sonntags bis 16 Uhr oder länger;

Büros: Mo bis Fr 9-13 Uhr und 14-17 Uhr.


Kleidung

Wenn man die Küstengebiete bereist oder sich im Oriente und an den Osthängen der Anden aufhält, sollte man leichte, atmungsaktive Sommerkleidung tragen. Auch sollte man Regenschutz mitführen. Auf dem Hochplateau der Sierra sind das ganze Jahr Übergangskleidung, Wollsachen und Regenschutz angebracht. Bei Reisen zwischen Guayaquil und Quito oder umgekehrt ist zu beachten, dass man von einer Klimazone in eine gänzlich andere wechselt.

Galápagos-Besucher sollten in der kühlen Jahreszeit, von Juni bis November, wärmere Kleidung sowie guten Schutz gegen Nieselregen mitnehmen.


Karte Ecuador