Aktuelles über Gruppenreisen, Programme und ECC

MARKGRÄFLERLAND + BREISGAU - Neues Reiseprogramm

 

7 Tage Markgräflerland und Breisgau
"Deutschlands äußerster Südwesten"

Im äußersten Südwesten, am Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz, im südlichen Oberrheintal am Rande des Südschwarzwald, weht die mediterrane Luft aus dem Rhônetal durch die Burgundische Pforte so warm, dass sich hier eine der schönsten und interessantesten Kulturlandschaften entwickelt hat. Die günstige Lage und die jahrhundertealten Traditionen des Markgräflerlands und des Breisgaues verhalfen der Region bis heute zu wirtschaftlichen Erfolg und kultureller Vielfalt. 1556 schloss sich Markgraf Karl II. der Reformation an, worauf das Markgräflerland eine protestantische Insel mit lebhaften Auseinandersetzungen wurde. Freiburg mit weiten Teilen des Breisgaues hingegen wurde zu einer Hochburg des Katholizismus am Oberrhein. Bis heute lässt sich das Wechselspiel der Konfessionen nachspüren und führt bei dieser Reise über das Markgräflerland und den Breisgau hinaus in das linksrheinische Elsass. Trotz aller regionalen und konfessionellen Unterschiede sind die Markgräfler und Breisgauer stolze Badener, deren Mundart zum Hoch- und Niederalemannischen zählt. Und dieser kann man sich bei einem Glas badischen Weißwein in einer der unzähligen Straußenwirtschaften auch heute noch erfreuen. In diesem Sinne: „Ä Guede zämme und Breschterli!“dokumentieren.                                                      

Link zum Programm

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für Ihre Gruppe!