Nil bei Luxor, Ägypten
Sie sind hier: Home Über ECC Firmenportrait

Wir über uns - ECC Firmenportrait

1966 gründeten die Vorsitzenden des Evangelischen Regionalverbandes und der Katholischen Stadtkirche in Frankfurt die Oekumenische Studienreise GmbH (OEK), einen der ersten Reiseveranstalter für christliche Studiengruppenreisen in Deutschland. Damals führten die Reisen hauptsächlich in die biblischen Länder nach Israel, Jordanien, Libanon, Syrien und Ägypten sowie nach Griechenland, Italien und in die Türkei. Nachdem Oekumenische Studienreisen 1978 von Ottilie Völkel als geschäftsführende Gesellschafterin übernommen und geleitet wurde, konzentrierte sich die Reiseorganisation in der Folge auf maßgeschneiderte Gemeindereisen. Die Wünsche und die biblisch-theologischen Schwerpunkte der Pfarrerinnen und Pfarrer flossen seitdem in die Planung mit ein und die Reiseprogramme wurden individuell zugeschnitten. Mit diesem Konzept wurde das Angebot in den 80er Jahren mit neuen Reiseländern in Europa und im Mittelmeerraum kontinuierlich erweitert.

90er Jahre bis 2000

1991 erfolgte der Übergang von Oekumenische Studienreisen zu ECC-Studienreisen - Kirchliches und Kulturelles Reisen, die Ottilie Völkel als Inhaberin und Geschäftsführerin mit ihren Töchtern und weiteren Mitarbeiterinnen weitergeführt hat. Das Kürzel ECC leitet sich vom lateinischen Wort für Kirche "ECCLESIA" ab. In den 90er Jahren wurden Fernreiseziele wie China, Indien, Mexiko, Peru, Äthiopien, Oman, Jemen, Südafrika und die "neuen" osteuropäischen Länder wie Litauen, Lettland, Estland, Bulgarien und Rumänien als Reiseziele aufgenommen. Auch Marokko, Tunesien, Libyen und der Jemen waren bald sehr gefragte Destinationen.

Das Familienunternehmen ist gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen, Kundinnen und Kunden gewachsen. Mit kleiner Struktur und kurzen Kommunikationswegen arbeitet ECC kundennah und zielgerichtet. Seit 1998 ist der Sohn von Ottilie Völkel, Guido Völkel, im Unternehmen als Geschäftsführer tätig.

Entwicklung von 2000 bis heute

Mit den vielfältigen Reisewünschen unserer Kunden haben wir das Angebot stetig ausgebaut und bieten im Balkan, im Kaukasus, in Zentralasien, in Südostasien, im östlichen und südlichen Afrika, auf der Arabischen Halbinsel sowie in Lateinamerika viele interessante Reisen in alte Kulturländer an. Auch in zahlreiche noch "exotische", weniger bereiste Länder organisieren wir Gruppenreisen mit spannenden Programmen und sehr guten Kontakten.

Mit dem 500-jährigen Reformationsjubiläum 2017 ist auch Deutschland zu einem Kulturreiseziel für die ECC-Gruppen geworden. Unser Deutschlandkatalog mit über 20 Themenreisen enthält attraktive Programmvorschläge für heimatliche Gruppen-Entdeckungsreisen.

Nach dem Ruhestand von Frau Völkel 2018 setzt Guido Völkel weiterhin auf die bewährten Verbindungen in den Reiseländern sowie auf umfassende und persönliche Beratung durch erfahrene MitarbeiterInnen, die von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Reiserückkehr die komplette Reiseplanung in Händen halten.

Maßgeschneiderte Gruppenreisen je nach Intention und Zielgruppe

ECC-Studienreisen hat sich auf diese Weise zu einem Spezialveranstalter für Kirchengemeinden, Bildungseinrichtungen, Chöre, landwirtschaftliche Gruppen, Fachverbände und Freundeskreise entwickelt, der je nach Intention und Thema der Gruppenverantwortlichen christliche Reisen, Begegnungsreisen, Kulturreisen, Agrarreisen, Akademiereisen, Kunstreisen, Studentenexkursionen oder Leserreisen ausarbeitet.

Die Erwartungen an Kulturgruppenreisen hat sich seit Beginn unserer Reisetätigkeit enorm verändert und die Organisation der Reisen wird in immer kürzeren Abständen vor neue Herausforderungen gestellt. Mit unserer langjährigen Erfahrung sind wir Ihnen dabei jederzeit ein kompetenter Berater und zuverlässiger Partner.

X