Informationsreisen für Gruppenverantwortliche

Inforeisen-Rückblicke

Informationsreise LIGURIEN – Ein kurzer Rückblick!

Cinque Terre

Rapallo

Portofino

Ligurien blickt auf eine lange Geschichte des Handels und auch der Freibeuterei zurück, lange bevor die Seerepubliken Genua und Noli ab dem 12. Jh. für Stabilität und sichere Verhältnisse sorgten. Besonders Genuas Seemacht und Handelsnetz war groß und einflussreich und sorgte bis ins 17./18. Jh. für Wohlstand in der Region. Schon im 14. Jh. wurde chinesische Seide auf genuesischen Märkten gehandelt.

Mit felsigen Buchten, schön gelegenen Sandstränden und einem bergigen Hinterland schmiegt sich die halbrunde Region, eine der kleinsten Italiens, entlang von der französischen Riviera bis zu Cinque Terre und La Spezia an das benachbarte Piemont und die Toskana. Der Schutz der Alpen und des Apennins sorgt ganzjährig für ein mildes Klima. Der Reiz und die Schönheit der Region brachte schon früh Touristen nach Ligurien und ließen luxuriöse Seebäder und hübsche Fischerhäfen in einer großen Dichte entstehen. So zählen südwestlich von Genua, im Scheitelpunkt des Golfs an der Riviera di Ponente, die Orte Noli, Alassio, Sanremo und Bordighera zu den bekanntesten Ferienorten. Und an der östlich gelegenen Riviera di Levante sind Portofino, Rapallo, Santa Margeritha und Chiavari äußerst sehenswerte und interessante Städte und Städtchen.

Über alle Kontinente hinaus bekannt ist das UNESCO-Welterbe Cinque Terre, das neben den fünf nur schwer zugänglichen Orten Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore spektakuläre, steile Felshänge mit Terrassenfeldern, Weinanbau und zahlreiche Wanderwege zu bieten hat. Der Blick von oben auf die Weinhänge, die Küste und die Dörfer ist sensationell.

Ligurien ist in jeder Hinsicht sehens- und bereisenswert – Landschaften, die in kürzester Zeit vom Hochgebirge hinunter zu schönen Sandstränden und Buchten reichen, hübsche Fischerstädtchen, mondäne Seebäder und die überaus interessante und imposante Großstadt Genua, die architektonisch und kunsthistorisch sehr viel zu bieten hat. Und schließlich, wen wundert´s, Gourmet-Spezialitäten, feine Köstlichkeiten und leckerer, leichter Wein.

Je nach Interesse der Gruppe lassen sich so verschiedene Schwerpunkte setzen und sich der Reiserhythmus mit zwei Standorthotels flexibel anpassen: Kulturbesuche und Stadtbesichtigungen – Landschaftsfahrten im Hinterland und Wanderungen – landwirtschaftliche Besuche und Verbandsreisen mit Fachbegegnungen sowie Freizeit mit Baden und Spezialitätenessen. Reisen nach Ligurien lassen sich selbstverständlich auch gut mit den Nachbarregionen Piemont und Toskana kombinieren.

Die Flugverbindungen von Deutschland sind sehr gut. Genua, Nizza, Pisa und auch Turin sind die Flughäfen in der Nähe und werden täglich mehrmals angeflogen. Aus dem Süden Deutschlands lässt es sich selbstverständlich auch gut mit dem Bus anreisen. Eine Zuganfahrt ist durch die Umsteigeverbindungen leider etwas umständlich.

Unsere beiden 4* Hotels in Diano Marina (am Strand) und Chiavari (im Stadtzentrum) sind ganz hervorragend geführte Unterkünfte mit jeweils nur 50-60 Zimmern und sehr guter Küche. Je nach Budget lassen sich auch Hotels im 3* Bereich buchen.

Unsere Guides Daniela für Westligurien und Andrea für Ostligurien waren ganz ausgezeichnet und kenntnisreich. Für eine Reise nach Ligurien ist die Wahl von zwei Guides aus Kostengründen überlegenswert. Selbstverständlich kann aber auch ein Guide für die gesamte Reise gebucht werden.

In unserem Katalog finden Sie als Basisprogramm einen 8-tägigen Reisevorschlag für Ligurien mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, den wir selbstverständlich gerne Ihren Wünschen entsprechend anpassen können. Wir beraten Sie gerne bei Ihrer Gruppenreise nach Ligurien und passen die Reise individuell für Sie an.

Die fotografischen Eindrücke unserer Informationsreise nach Ligurien finden Sie in der Fotogalerie auf unserer Webseite.

Bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, bei unseren Guides und auch den Mitarbeitern unserer Agentur, die uns durchgehend begleitet haben, möchte ich mich für das hervorragende Miteinander ganz herzlich bedanken. Ich freue mich auf die nächste Reise mit Ihnen.

Ihr Guido Völkel